Archiv der Kategorie: Saucen und Dips

Vegane Remoulade

Zutaten:

  • 50 ml Sojadrink
  • 2 TL Senf (mittelscharf)
  • 2-3 TL Zitronensaft
  • 150 ml Pflanzenöl (geschmacksneutral)
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 TL Agavendicksaft
  • Kräuter (TK oder frisch)

Zubereitung:

Sojadrink, Senf und Zitronensaft mit einem Stabmixer vermixen, dann das Öl langsam während des Mixens nach und nach zugeben und untermixen.

Mit Pfeffer und Salz abschmecken, Agavendicksaft und feingehackte Kräuter (wie z.B. Petersilie, Dill, Estragon etc.) untermixen.

Anmerkung:

Bei der Remoulade kein teures, kaltgepresstes, geschmacksintensives Öl nehmen, da die Remoulade sonst sehr komisch schmeckt. Am besten eignet sich hierfür ein herkömmliches, günstiges Pflanzenöl (in diesen billigen Plastikflaschen), da es am geschmackneutralsten ist.

Variation:

Wenn man den Agavendicksaftanteil erhöht und passende Kräuter wie Dill zugibt, kann man eine sehr leckere „Honig“-Senf-Saucen-Variante draus machen.

Advertisements

Veganes Zaziki bzw. Cacık

Zutaten:

  • 500 g Soja-Joghurt
  • Eine Gurke
  • 1/2 Bund frischer Dill
  • 1/2 Bund frische Minze
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Pfeffer
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Gurke schälen und raspeln
  2. Dill,  Minze und Knoblauch fein hacken
  3. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchrühren, fertig!

Hinweis:

Wenn man den Zaziki ein paar Stunden vorm Servieren noch im Kühlschrank ziehen lässt, wird das Aroma intensiver.

Schmeckt super zu Falafeln, Fladenbrot oder Salat